MakerSpace

Stell dir nur einmal vor, du, VolksschülerIn ab der 7./8. Klasse, dürftest, ganz dem Lehrplan 21 verpflichtet, kompetenz-orientiert Medien & Informatik betreiben. Das würde bedeuten, dass du Aufgaben auf digitalem Weg bekommst, löst und teilst - wo und wann und mit wem immer.

Du hast Fragen - zum Beispiel: Wie kommt nicht nur der Text, sondern auch dieser Film in diese Webseite hinein? Wie und warum kannst du den Text oder Teile davon aktivieren und in Facebook und/oder Twitter teilen? Wo befindet sich der Film? Warum spielt er automatisch, wiederholt und ohne Ton? Wem gehört der Film? Wer sind die Personen? Wussten sie, dass sie gefilmt wurden? Sehen wir den ganzen Film? Waren sie mit der Publikation des Films einverstanden? Wie kommt es, dass diese Seite "schäps" erscheint? Unter einem Makerspace stelle ich mir zum Beispiel einen Raum in der Schule vor, in welchem von der Schule kein Unterricht, sondern Lernbegleitung angeboten wird. Das bedeutet, dass hier die SchülerInnen selbständig und in Kooperation mit wem immer lernen - wohlverstanden webbasiert lernen. Und ich stelle mir eine webbasierte, offene, interaktive und kollaborative Lehr- und Lernplattform vor.


HostHTML


Storage | Blog | Chat | Mail | Call